Frei verkäufliche Potenzmittel – Gibt es sowas?

Frei verkäufliche PotenzmittelViele Männer, die leichte Probleme mit der Potenz haben, stellen sich die Frage, ob es auch frei verkäufliche Potenzmittel gibt, da sie nicht gleich zum Arzt gehen möchten, um sich ein Medikament verschreiben zu lassen, das zwar stark wirkt, aber auch starke Nebenwirkungen haben kann. Die gute Nachricht: Ja, es gibt solche frei verkäuflichen Potenzmittel. Dabei handelt es sich um sogenannte „natürliche Potenzmittel“, die man ohne Rezept erwerben kann. Diese enthalten Inhaltsstoffe, deren potenzfördernde Wirkung schon lange bekannt ist. Das sind zumeist Extrakte bestimmter Pflanzen, wie z.B. Ginseng oder Maca, aber auch Aminosäuren wie L-Arginin. Solche natürlichen Potenzmittel enthalten keine bedenklichen Inhaltsstoffe und verursachen normalerweise keine Nebenwirkungen, außer man ist gegen einen der Zutaten allergisch.

Wie wirken solch frei verkäufliche Potenzmittel?

Das ist eine sehr interessante Frage, weil die Wirkung solcher Produkte sich je nach Zusammensetzung sehr unterschiedlich gebärdet. Aus diesem Grund testen wir auf unserer Website auch solche rezeptfreien Potenzmittel und zeigen durch unsere Erfahrungen wie genau die einzelnen Präparate gewirkt haben.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse kann man übrigens hier finden: Potenzmittel Test
(Mehr Details zu den einzelnen Produkten, kann man in den jeweiligen Testberichten erhalten.)
Prinzipiell lässt sich aber sagen, dass solche frei verkäuflichen Potenzmittel nur bei leichten Formen von Potenzproblemen Hilfe versprechen können. Für mittlere und schwere Formen von erektiler Dysfunktion bleibt einem der Weg zu Arzt leider nicht erspart. Allerdings verursachen solche rezeptfreien Präparate auch keine Nebenwirkungen, weshalb ein Versuch nicht schaden kann. Darüber hinaus werden diese auch gerne von Männern eingenommen die eigentlich keine Probleme mit der Potenz haben, dem Geschlechtsverkehr aber noch einen zusätzlichen Kick verleihen wollen.

Achtung vor unseriösen Angeboten im Internet

Im Internet findet man aber auch häufig, vorwiegend in Spam-Mails, Angebote für Viagra, Cialis und Co., die man ohne Rezept erwerben können soll. Zur Info: Diese Medikamente sind PDE-5-Hemmer und niemals frei verkäufliche Potenzmittel. Die Einnahme von PDE-5-Hemmer bedeutet nämlich einen starken Eingriff in das Hormonsystem des menschlichen Körpers. Neben einer starken Wirkung kann es auch zu starken Nebenwirkungen kommen, die für manche Personengruppen auch lebensgefährlich sein können. Deswegen unterliegen diese ja auch der Rezeptpflicht, da der Arzt eine Risikoabschätzung zu treffen hat.
Bestellt man aber solch ein Präparat über einen dubiosen Online-Shop, ist die Gefahr von unvorhergesehenen Nebenwirkungen nicht das einzige Problem. Fraglich ist nämlich, ob man denn überhaupt nach Bezahlung die Ware erhält. Falls ja, kann man nicht zu 100% sicher sein, dass es sich um ein Originalprodukt handelt oder um eine Kopie, die im schlimmsten Fall verunreinigt ist, oder gar einen anderen, vielleicht gefährlicheren Wirkstoff enthält.
Meistens kommt es aber gar nicht so weit, weil das Paket ohnehin vom Zoll abgefangen wird. Hat man kein Rezept und ist dumm genug sich die Sendung bei Zoll abholen zu wollen, dann hat man sich obendrein auch noch strafbar gemacht!
Es ist also in jedem Fall besser die Finger von solchen dubiosen Onlinebestellungen zu lassen!

Frei verkäufliche Potenzmittel gibt es nicht nur im Internet, sondern auch in jeder Apotheke. Wer sich also unsicher ist, welche Potenzmittel wirklich rezeptfrei gekauft werden dürfen, der sollte nicht über das Internet bestellen, sondern einfach in die nächste Apotheke gehen und sich dort beraten lassen.
Auch auf unserer Website kann man sich über frei verkäufliche Potenzmittel ausführlich informieren.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse kann man übrigens hier finden: Potenzmittel Test