Volume500 Testbericht

Volume500Volume500 ist ein natürliches Mittel zur Erhöhung der Spermamenge bzw. zur Steigerung des Volumens des Ejakulats. Es basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen, verursacht keine Nebenwirkungen und kann ohne Rezept in Apotheken, Drogerien und in diversen Online-Shops, wie Amazon, erworben werden.
Laut Angaben der Hersteller wurde das Präparat von verschiedenen Experten getestet und als unbedenklich eingestuft. Eine Packung enthält 30 Kapseln, von der man täglich eine einnehmen soll und deshalb mit einer Packung einen Monat auskommt. Laut der Hersteller muss man das Präparat zwei Monate lang einnehmen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Obwohl es sich bei Volume500 um kein natürliches Potenzmittel handelt, weil man in erster Linie die Erhöhung der Spermamenge und des Ejakulats erzielt, kommt es laut Verpackung und Herstellerwebsite zusätzlich zu intensiveren Orgasmen. Wir wollten die Richtigkeit dieser Angaben überprüfen und haben uns deshalb entschlossen Volume500 in unseren Test einzubeziehen. Ob und wie es wirkt können Sie hier nachlesen.

Volume500 im Test

Unsere Testpersonen nahmen zwei Monate lang die tägliche Dosis von Volume500 ein. Das entspricht der Dauer der Kur, nach welcher man den vollen Effekt des Präparats laut Herstellerangaben verspüren soll. In diesem Testzeitraum konnte keine Veränderung an der Spermamenge bzw. am Volumen des Ejakulats festgestellt werden, genauso wenig wurden die Orgasmen intensiver. Das Resultat unseres Tests ist leider negativ und deshalb können wir Volume500 nicht empfehlen. Einige wenige Personen unserer Testgruppe waren sich nicht hundertprozentig sicher, ob deren Orgasmen nicht doch intensiver als für gewöhnlich waren. Die große Mehrheit war sich allerdings einig und erkannte keine Veränderung. Wer also sein Volumen des Ejakulats erfolgreich erhöhen möchte, der sollte auf andere Präparate, wie z.B. Maxatin greifen, die bessere Ergebnisse geliefert haben.

Inhaltsstoffe von Volume500

Panax Ginseng

Ginseng wirkt erfolgreich gegen Antriebsschwäche und stressbedingte psychische Leiden aller Art. Er hilft bei Potenzschwäche des Mannes und wird besonders in der chinesischen Medizin seit Jahrhunderten eingesetzt.

Fucus vesiculosus

Hierbei handelt es sich um ein homöopathisches Mittel, welches aus der Tinktur des Blasentangs unter starker homöopathischer Verdünnung hergestellt wird. Es wird häufig bei Schilddrüsenproblemen von Homöopathen eingesetzt.

Apium graveolens

Hierbei handelt es sich um den echten Sellerie. Effekte auf die Spermaproduktion sind nicht bekannt, geschweige denn wissenschaftlich belegt.

Asparagus officinalis

Hierbei handelt es sich um den gemeinen Spargel. Dieser verursacht zwar bei manchen Menschen einen unangenehmen Geruch des Urins, allerdings keinen nachweislichen Effekt auf die Spermaproduktion.

Carthamus tinctorius

Hier handelt es sich um die Färberdistel. Diese wird in verschiedenen Ländern zur Linolsäure-Gewinnung genutzt. In China gilt sie als Arzneipflanze und wird häufig als Teekonsumiert.

Zinkoxid

Dabei handelt es sich um einen wichtigen Stoff, der für die ordnungsgemäße Funktion der Spermienproduktion zuständig ist. Probleme mit der Ejakulation oder dem Ejakulat können häufig auf einen Zinkoxidmangel zurückzuführen sein.

Fazit

Volume500 konnte in unserem Test kein gutes Resultat erzielen. Will man seine Spermamenge beim Orgasmus erfolgreich erhöhen, oder intensivere Orgasmen erleben, dann können wir leider nicht dazu raten Volume500 einzusetzen. Zumindest unsere Testgruppe konnte nach zweimonatiger Einnahme praktisch keine Veränderung feststellen.
Wer erfolgreich ein höheres Volumen des Ejakulats erzielen möchte, dem können wir beispielsweise Maxatin empfehlen: Zum Testbericht von Maxatin