Rezeptfreies Viagra – Achtung vor Angeboten im Internet!

Rezeptfreies ViagraPrinzipiell gibt es kein rezeptfreies Viagra, denn Viagra gehört einer Gruppe von Präparaten an, deren Wirkstoffe stark in das Hormonsystem des Körpers eingreifen; die sogenannten PDE5-Hemmer. Diese können bei manchen Menschen sogar lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben, weswegen die Einnahme unbedingt zuvor mit einem Arzt abgeklärt werden muss. Aus diesem Grund gibt es auch normalerweise kein rezeptfreies Viagra.
Wie so oft bestätigt die Ausnahme allerdings die Regel und so findet man auch hier und da im Internet  Hinweise darauf. Im Folgenden möchten wir aufklären was es damit auf sich hat.

1. Rezeptfreies Viagra im United Kingdom

In Großbritannien wurde ein Viagra- bzw. Sildenafil-(Wirkstoff von Viagra)Präparat zugelassen, welches auch ohne Rezept vom Arzt erworben werden kann. Dieses lässt sich beschreiben als „Viagra-Light“, da es nicht so viel des Wirkstoffes (Sildenafil) enthält, wie es beim herkömmlichen Viagra der Fall ist. Allerdings kann man dieses Präparat nicht über das Internet beziehen, sondern nur direkt in Großbritannien und dort ausschließlich in Apotheken. So wird zumindest sichergestellt, dass ein Experte, nämlich der Apotheker, über die Risiken aufklärt. Darüber hinaus sollen Männer, die eine Geschichte mit Herzkreislauferkrankungen oder Nierenversagen haben, die Tabletten weiterhin nur in Abklärung mit einem Arzt erhalten, denn die Einnahme von PDE-5-Hemmern kann für solche Menschen, wie schon eingangs erwähnt, auch lebensgefährliche Folgen haben.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieses rezeptfreie Viagra also eine Light-Variante ist und nur in Großbritannien erhältlich ist, wo es der Apothekenpflicht unterliegt.
Auch in anderen Ländern außerhalb der EU sind solche abgespeckten Potenzmittel rezeptfrei erhältlich, wie z.B. in Neuseeland, bei uns unterliegen alle PDE-5-Hemmer aber nach wie vor der Rezeptpflicht.

2. Rezeptfreies Viagra in Online-Apotheken

Von solchen Angeboten sollte man tunlichst die Finger lassen. Wie schon erläutert gibt es PDE-5-Hemmer im EU-Raum nicht ohne Rezept vom Arzt. Je nachdem von wo aus dieser Online-Shop betrieben wird, kann sich der Betreiber schon einmal durch dieses Angebot strafbar machen. Aber das ist natürlich schwer zu eruieren.
Wer allerdings Probleme bekommen kann ist der EU-Bürger, der ohne Rezept solch ein Angebot in Anspruch nimmt. Zunächst ist ja einmal nicht gesagt, ob man wirklich das erhält, was man auch bestellt hat. Eine Reklamation ist leider nicht erfolgversprechend. Im schlimmsten Fall merkt man aber nichts davon, und nimmt im guten Glauben ein verunreinigtes oder gefährliches Präparat zu sich. Meistens kommt es aber gar nicht so weit, weil die Sendung vom Zoll abgefangen wird. Im besten Fall, wenn man die Sendung nämlich nicht abholt, hat man einfach sein Geld verloren. Ist man nicht so schlau und geht tatsächlich hin, um das Päckchen in Empfang zu nehmen, hat aber kein Rezept parat, macht man sich im schlimmsten Fall auch noch strafbar und hat neben dem Verlust des Geldes und der Ware auch eine Strafe zu bezahlen.
Da ist es doch viel besser einfach zum Arzt zu gehen und das Präparat sicher in seiner Apotheke nebenan zu erwerben.

3. Rezeptfreie, natürliche Alternativen für Viagra

Zu guter Letzt wird oft in Zusammenhang mit natürlichen Potenzmitteln von rezeptfreiem Viagra gesprochen, nämlich dann, wenn es darum geht die tolle Wirkung eines solchen Präparats zu unterstreichen. Auf unserer Website testen wir solche rezeptfreien, natürlichen Potenzmittel und zeigen wie dieses wirken. Dazu sei aber gesagt, dass die Effekte solcher Produkte, die als Nahrungsergänzungsmitteln zugelassen sind, niemals an die Wirkung von PDE-5-Hemmern herankommen. Unsere Tests haben gezeigt, dass solche natürlichen Potenzmittel nur bei leichten Problemen mit der Potenz Hilfe versprechen können, aber nicht bei ausgeprägten Formen von erektiler Dysfunktion. Dafür verursachen sie aber auch keine Nebenwirkungen und sind so für jeden Mann geeignet, der nicht gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch ist. Davon abgesehen können diese auch von gesunden Männern eingenommen werden, die dem Liebesleben vielleicht noch einen zusätzlichen Kick verleihen wollen

Wenn Sie Interesse an natürlichen, rezeptfreien Potenzmitteln haben, dann können Sie sich in unserem Test und in unseren Berichten ein Bild von deren Wirkung machen.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse finden Sie hier: Potenzmittel Test

 

Artikelbild @ PublicDomainPictures – pixabay.com