Muira Puama (Potenzholz) Kapseln Testbericht

Muira Puama PotenzholzBei Muira Puama, zu Deutsch als Potenzholz bekannt, handelt es sich um einen in den Regenwäldern Südamerikas beheimateten Baum, dessen Rinde eine potenzfördernde Wirkung nachgesagt wird. Deswegen findet sich ein Extrakt in vielen natürlichen Potenzmittel, allerdings ist die Rinde von Muira Puama auch in Pulverform bzw. als Kapseln erhältlich.
Wir haben uns stellvertretend für Produkte dieser Art ein Potenzholz-Präparat herausgesucht, das bei Amazon sehr gute Bewertungen hatte, um es einem Test zu unterziehen und zu zeigen, welche Wirkung solche Kapseln in der Praxis haben.
Laut Beschreibung soll man davon täglich 3 einnehmen, was zu einer Gesamtdosis von knapp 1.000 mg Muira Puama Pulver führt. Nebenwirkungen seien in Bezug auf dieses Nahrungsergänzungsmittel keine zu erwarten.

Muira Puama Kapseln im Test

Für unseren Test haben wir 10 männliche Testpersonen über einen Monat lang mit besagten Kapseln versorgt und uns danach angesehen, welche Erfahrungen sie mit der Einnahme von 1.000 mg Muira Puama täglich gemacht haben.
Die Ergebnisse waren ernüchternd: Lediglich einer unserer Tester gab an möglicherweise eine Wirkung in Form von einem gesteigerten Sexualtrieb verspürt zu haben. Eine Wirkung auf die Stärke der Erektion oder dergleichen konnte aber keiner unserer Probanden feststellen.
Weil wir praktisch keine Wirkung erkennen konnten, vergeben wir für Muira Puama Potenzholz Kapseln 0 von 10 Punkten in unserem Test.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse finden Sie hier: Potenzmittel Test

Inhaltsstoffe bzw. Wirkungsweise von Muira Puama

Angeblich enthält die Rinde Sterine, essenzielle Fettsäuren, Cumarin, Alkaloide und relevante Öle. All diese Stoffe in Kombination sollen eine Vielzahl positiver Effekte auf den Körper haben. Zugeschrieben werden ihnen Eigenschaften wie eine libidoanregende Wirkung, Schutz vor grippalen Infekten, eine beruhigende Wirkung auf die Nerven, eine Erleichterung bei Menstruationsbeschwerden, Entspannung bei muskulären Problemen und angeblich hilft es auch bei Depressionen.
Häufiger wird Potenzholz, als in natürlicher Form, allerdings in homöopathischer Verdünnung als Ausgangsstoff für Globuli genutzt.
Jetzt aber zum eigentlich interessanten Teil: Zwar werden Muira Puama all diese Eigenschaften nachgesagt und es auch immer wieder als „Viagra des Amazonas“ bejubelt, allerdings gibt es keine aussagekräftigen Studien, welche diese Behauptungen bestätigen würden. Auch in unserem Test konnten wir ja praktisch keinerlei Wirkung feststellen.
Woher kommt dann aber der Umstand, dass die Rinde so in aller Munde ist?
Wir nehmen an, dass es sich dabei um den Verdienst der Werbeindustrie handelt, die immer wieder neue Lifestyle-Produkte sucht und auch gezielt pusht. Wie sonst würde immer wieder neues, angebliches „Superfood“ auf den Markt kommen, das in Wirklichkeit genauso gut ist wie jeder Apfel oder Brokkoli?

Fazit

In unserem Test konnten wir durch die Einnahme von Muira Puama Kapseln keinerlei Wirkung auf die Potenz erzielen. Darüber hinaus gibt es auch keine tatsächliche Studien am Menschen, welche die Behauptungen der Werbeindustrie stützen würden. Auch wenn Potenzholz vielleicht gewisse, positive Eigenschaften auf die Potenz besitzt, reicht die alleinige Einnahme scheinbar nicht, um einen spürbaren Effekt zu erzielen.

Wenn Sie sich für natürliche Potenzmittel interessieren, deren Einnahme keine Nebenwirkungen verursacht, dann können Sie sich auf unserer Website, anhand von Erfahrungen und Tests, über viele unterschiedliche Präparate informieren.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse finden Sie hier: Potenzmittel Test