Maxatin Testbericht

MaxatinMaxatin soll ein natürliches Präparat sein, mit welchem man die Menge seines Ejakulats positiv beeinflussen kann. Es enthält keine bedenklichen Inhaltsstoffe, verursacht keine Nebenwirkungen und kann ohne Rezept oder sonstigen Auflagen erworben werden.
Das Präparat wurde laut Angaben des Herstellers von verschiedenen Experten getestet, welche die Unbedenklichkeit des Produkts bestätigen.
Eine Packung des Präparats enthält 60 Kapseln, wobei man davon täglich zwei einnimmt, um die Menge des Ejakulats dauerhaft zu steigern. Interessant ist, dass der Hersteller auch auf jede unangebrochene Packung eine Geld-zurück-Garantie verspricht, sollte man mit den Ergebnissen nicht zufrieden sein.
Zwar handelt es sich bei Maxatin per Definition um kein natürliches Potenzmittel, da im Fokus ja rein die Erhöhung der abgegebenen Spermamenge steht, allerdings wollten wir es dennoch einem Test unterziehen und durch unsere Erfahrungen zeigen, ob und wie es wirkt.
Wie Maxatin in unserem Test abgeschnitten hat, können Sie hier nachlesen:

Maxatin im Test

Für den Test wurden über ein Monat täglich zwei Kapseln von Maxatin eingenommen. Das entspricht der 1-Monats-Kur von Maxatin. In diesem Testzeitraum konnte tatsächlich eine deutliche Erhöhung des Ejakulats festgestellt werden. Wenn das einem selbst oder der Partnerin einen erhöhten Lustgewinn beschert, dann ist Maxatin auf jeden Fall eine gute Wahl!
Aber: Wir haben erheblich Zweifel daran, dass das Präparat auch tatsächlich die Spermienanzahl im Ejakulat erhöht. Immerhin besteht ja ein Unterschied, ob einfach mehr Ejakulat austritt, oder ob auch tatsächlich mehr Spermien vorhanden sind. Leider haben wir keine Möglichkeit diesen Umstand zu überprüfen, aber wir wollen hier an dieser Stelle Paaren mit Kinderwusch keine, vielleicht unbegründeten, Hoffnungen bezüglich des Präparats machen.

Inhaltsstoffe von Maxatin

L-Arginine
… ist eine Aminosäurenverbindung, welche die Gefäße im Körper weich und geschmeidig macht. Das gilt natürlich auch für die Genitalien, wodurch diese besser durchblutet werden.

L-Carnitine
… ist ebenfalls eine Aminosäurenverbindung, welche im Körper ein wichtige Rolle für den Energiestoffwechsel beim Transport von Fettsäuren zwischen Cytosol und den Zellorganellen wie den Mitochondrien spielt.

Kürbis
Ein Extrakt des gemeinen Kürbis ist eine gute Quelle für Ballaststoffe und hilft die ordnungsgemäße Funktion der Prostata zu unterstützen!

Macaextrakt
Maca ist eine Art des Ginsengs und für seine mannigfaltigen, positiven Eigenschaften auf die Potenz bekannt. In einer Studie mit Mäusen konnte durch tägliche Gabe eine deutliche Steigerung der sexuellen Aktivität und der Spermienanzahl festgestellt werden.

Cranberryextrakt
Die Cranberry hat eine antiseptische Funktion und wirkt wohltuend auf Blase und Harnwege

Zinkoxid
Zink ist ein sehr wichtiges Spurenelement für die ordnungsgemäße Funktion der Spermienproduktion. Nicht selten kann eine verminderte Spermienanzahl von einem Mangel an Zink herrühren.

Fazit

Maxatin erfüllt unseren Erfahrungen nach seinen Zweck, wenn man die Menge des beim Orgasmus abgegeben Ejakulats erhöhen möchte; das hat unser Test gezeigt. Wenn es einem nur darum geht, dann wird man mit diesem Präparat seine Freude haben!
Für Paare, die sich allerdings erwarten dadurch die Spermienanzahl zu erhöhen, um endlich ein Kind zeugen zu können, möchten wir hingegen keine falschen Hoffnungen schüren. Das in Maxatin enthaltene Zink ist auf jeden Fall wichtig, da bei einem Mangel die Zahl der Spermien tatsächlich verringert sein kann. Hinzu kommt, dass Maca, zumindest in Tierversuchen (Studien mit Menschen sind noch etwas rar), zu einer Erhöhung der Spermienanzahl geführt hat.
Wenn der Mann aber genetisch oder krankheitsbedingt eine verringerte Spermaproduktion hat, dann wird auch die Einnahme von Maxatin keinen Unterschied machen. In solch einem Fall sollte man sich vertrauenswürdigen an einen Arzt wenden und mit diesem die Möglichkeiten besprechen.
Aber: Natürlich kann man ausprobieren, ob die Einnahmen diesbezüglich etwas bringt, immerhin gibt es keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten!

Maxatin ist übrigens hier erhältlich
Zur Website von Maxatin