Coitosan Testbericht

CoitosanCoitosan wird laut Angaben nach strengen und aktuellen wissenschaftlichen Richtlinien und Qualitätsnormen hergestellt. Es ist vollkommen laktose-, gluten- und gentechnikfrei und wurde nicht an Tieren getestet. So steht es zumindest in der Beschreibung auf Amazon, wo Coitosan, neben diversen anderen Online-Shops, erhältlich ist. In der Apotheke war dieses Präparat auf Anfrage hierzulande nicht zu bekommen.
Es ist besonders leicht in der Handhabung; zwei Tabletten täglich sollen die sexuelle und körperliche Leistung verbessern, weiters die Fruchtbarkeit und die Menge des Ejakulats erhöhen und all das auf natürliche Art und Weise. Das klingt zwar alles beinahe etwas zu schön um wahr zu sein, nichtsdestotrotz wollten wir es genau wissen und haben Coitosan in unseren Potenzmittel Test einbezogen, um zu zeigen, ob es hält was es verspricht.

Coitosan im Test

Leider hatte sich unsere erste Vermutung bewahrheitet. Das Präparat konnte bei unserer Testgruppe keine signifikanten positiven Effekte erzielen, die über den Placeboeffekt hinaus gehen. Ein paar wenige der Testpersonen konnte nicht genau sagen, ob eine Wirkung auf die Erektion vorhanden war oder nicht, allerdings war das Ergebnis tendenziell eher negativ und bei weitem nicht eindeutig, wie bei anderen Vertretern der Sparte der natürlichen Potenzmitteln. Weiters sind teilweise die Angaben auf der Website der Firma nicht übereinstimmend mit den Angaben auf Amazon.
Für Coitosan war es uns nicht möglich mehr als 3 von 10 Punkten zu vergeben.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse finden Sie hier: Potenzmittel Test

Inhaltstoffe von Coitosan:

Es wird angegeben, dass das Geheimnis der Wirkung in der sorgfältig ausgewählten und qualitativhochwertigen Wahl der Inhaltsstoffe liegt. Dabei handelt es sich allerdings lediglich um Bockshornklee bzw. Bockshornkleesamen-Extrakt und Zink. Mehr dazu weiter unten.

Bockshornklee
Während auf der Website des Anbieters von Bockshornklee die Rede ist, findet man auf Amazon die Verwendung von Bockshornkleesamen-Extrakt, als verwendeten Inhaltsstoff. Generell zählt der Bockshornklee zu den Schmetterlingsblütlern. Bereits seit der Antike wurde in Mitteleuropa der Bockshornklee kultiviert und zur Heilung von diversen Gebrechen eingesetzt. Es wird ihm nachgesagt, dass er die Knochenheilung begünstigt, das Immunsystem stärkt, Alterserscheinungen verringert und förderlich für die Blut- und Zellbildung ist. Anwendungsgebiete gibt es für die Pflanze bereits viele. Man findet sie verarbeitet in Potenzmitteln, Haarwuchsmitteln, zur Milchbildung von Müttern, als Appetitzügler, gegen Erkrankung der Atemwege oder der Haut. Auch in Nahrungsergänzungsmitteln kommt es durch seine vielfältig, vorteilhafte Wirkung vor.

Zink als Spurenelement
Obwohl Zink nur als Spurenelement vom menschlichen Körper benötigt wird, ist es bei über 300 Funktion von Enzymen des Zellstoffwechsels beteiligt. Es ist generell wichtig für das Wachstum, Eiweißsynthese, Insulinspeicherung, Spermienproduktion und für das Immunsystem. Ein Mangel an Zink äußert sich häufig in Form von Potenzstörungen oder anderen Erkrankungserscheinungen. Deshalb findet man ein gesundes Maß des Spurenelements in den meisten Potenzmitteln.

Fazit

Coitosan wusste unsere Testgruppe leider nicht zu überzeugen. Eine gewisse Wirkung lässt sich zwar nicht vollkommen ausschließen, allerdings kann man für sein Geld wirksamere und effizientere natürliche Potenzmittel erwerben. Zusätzlich konnte man das Präparat nur im Internet und in keiner von uns zugänglichen Apotheke erwerben.

Wer Interesse an natürlichen Potenzmitteln hat und Erfahrungen dazu sucht, der kann sich in unserem Potenzmittel Test ausführlich informieren.
Eine Übersicht der Ergebnisse unseres Potenzmittel Tests können Sie hier auf unserer Website finden: Potenzmittel Test