Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen

Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke kaufenMan kann gewisse Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Dabei handelt es sich allerdings um keine Vertreter der Gattung PDE-5-Hemmer, zu welchen die berühmt berüchtigten Medikamente Viagra, Cialis und Co., gehören, sondern um natürliche Potenzmittel. Genauer gesagt handelt es sich dabei um Nahrungsergänzungsmittel, welche sich aus unterschiedlichen Stoffen zusammensetzen, die für die Potenz wichtig sind bzw. aus solchen, die der Potenz einen zusätzlich Schub verleihen. Nicht nur kann man diese Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen, sondern auch in Drogeriemärkten oder über das Internet. Was es mit diesen natürlichen Potenzmitteln auf sich hat und wie diese wirken, wollen wir uns im Folgenden etwas genauer ansehen.

Wie wirken rezeptfreie Potenzmittel aus der Apotheke?

Die Wirkungsweise solcher rezeptfreien Potenzmittel unterscheidet sich von jener der bekannten PDE-5-Hemmer. Während diese nämlich direkt in das Hormonsystem des Körpers eingreifen und dort massive Veränderungen auslösen, unterstützen die rezeptfreien Pendants lediglich eine Erektion, indem sie auf natürlichem Wege die Voraussetzungen dafür optimieren. Das führt allerdings dazu, dass je nach Zusammensetzung die Wirksamkeit solch rezeptfreier Potenzmittel sehr unterschiedlich ausfallen kann. Aus diesem Grund testen wir auf unserer Website auch diese Art von Präparaten und zeigen durch unsere Erfahrungen wie die unterschiedlichen Produkte wirken.
Eine Übersicht unserer Test kann man übrigens hier finden: Potenzmittel Test

Prinzipiell muss man aber festhalten, dass die Wirkung von rezeptfreien Potenzmitteln nicht an jene der Medikamente heranreicht. Deren Einsatz kann sich folglich nur bei leichten Problemen mit der Potenz auszahlen; aber dafür sind sie ja auch gedacht. Ihr großer Vorteil bei leichten Erektionsbeschwerden ist aber, dass sie keine Nebenwirkungen verursachen und sie so in diesem Fall oft eine sanfte Alternative zu den rezeptpflichtigen Pendants darstellen, die zwar stark wirken, aber auch unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringen können. Diese Nebenwirkungen können für manche Personengruppen sogar lebensgefährlich sein, was auch der Grund ist, warum PDE-5-Hemmer der Rezeptpflicht unterliegen.

Viagra rezeptfrei in der Apotheke kaufen

Tatsächlich ist es so, dass es in manchen Ländern auch ein Viagra-Präparat gibt, das man rezeptfrei in der Apotheke kaufen kann. Im EU-Raum findet man dieses allerdings lediglich in Großbritannien. Dabei handelt es sich um eine abgespeckte Variante von Viagra, was bedeutet, dass es nicht so viel vom Wirkstoff Sildenafil enthält, wie das herkömmliche Medikament. Dadurch wird die Wirkung gemindert, aber ebenso die Nebenwirkungen, wodurch man die Befreiung von der Rezeptpflicht rechtfertigen kann.
Zwar ist dieses „Viagra-Light“ von der Rezeptpflicht befreit, nicht aber von der Apothekenpflicht! Damit soll sichergestellt werden, dass man beim Kauf von einem Experten über die möglichen Risiken aufgeklärt wird. Das bedeutet aber auch, dass man dieses Präparat nicht über das Internet erwerben kann. Sollte man also Angebote für rezeptfreies Viagra finden, dann sind diese nicht seriös!
Weiterhin dürfen auch Männer mit einer Krankengeschichte die kardiovaskuläre Probleme, sowie Leber- oder schweren Nierenschäden aufweist, Viagra Connect, wie das Medikament heißt, nicht ohne ärztliches „Okay“ einnehmen. Natürlich müssen auch Männer die regelmäßig andere Medikamente einnehmen die Anwendung mit dem Arzt abklären, um gefährliche Wechselwirkungen zu vermeiden.

Wenn Sie ein Potenzmittel rezeptfrei in der Apotheke kaufen möchte, dann können Sie sich in unserem Test vorab informieren, damit Sie wissen, welches Präparat empfehlenswert ist.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie hier finden: Potenzmittel Test