Libidoverlust – Das kann man dagegen tun!

LibidoverlustUnter Libidoverlust versteht man den Verlust des sexuellen Begehrens bzw. Verlangens, kurzum: Man hat keine Lust auf Sex mehr.
Sowohl Männer als auch Frauen können davon betroffen sein, wobei nur sehr selten tatsächlich körperliche Ursachen für den Verlust der Libido verantwortlich sind. Besonders schwerwiegend wirkt sich dies aus, wenn es nur einseitig in einer Beziehung auftritt. Der Partner sucht meist die Schuld bei sich, denkt nicht mehr sexuell attraktiv zu sein und fühlt sich ungeliebt. Für eine Beziehung kann dies nicht selten das Aus bedeuten.
Im Folgenden möchten wir uns ansehen, was für einen Mangel an Libido verantwortlich sein kann und natürlich was man dagegen tun kann.

Gründe für Libidoverlust

Ein Libidoverlust kann unterschiedliche Gründe haben. Am häufigsten tritt ein Libidoverlust in langjährigen Beziehungen auf. Am Anfang sind es vielleicht nur ein paar Tage ohne Sex und plötzlich werden aus ein paar Tagen Wochen und man vergisst ganz den Spaß, welchen die schönste Nebensache der Welt machen kann.
Bei Frauen sind die Ursachen eines Libidoverlusts nur äußerst selten körperlich bedingt. Möglich ist dies zum Beispiel durch einen zu niedrigen Hormonspiegel, wie es in den Wechseljahren vorkommen kann.
Nach einer operativen Entfernung der Gebärmutter befürchten viele Frauen dass ein Hormonmangel eintritt, jedoch werden hier keine Hormone produziert, deswegen ist diese Angst unbegründet.
Je nachdem in welcher Phase des Menstruationszyklus sich eine Frau befindet, kommt es zu einer Stärkung/Schwächung der Libido.
Viel häufiger wirkt sich eine psychische Komponente negativ auf die Libido aus. Beispiele sind Depressionen, Existenzängste, Krankheit, aber besonders häufig schlichtweg Kommunikationsprobleme, die sich für eine Frau fatal auf die Libido auswirken können. Wichtig ist hier das Gespräch mit dem Partner zu suchen und darüber zu sprechen was man sich voneinander wünscht und erwartet.
Häufig tritt ein Libidoverlust beim Mann in längeren Beziehungen auf. Der Gedanke an andere Frauen kann da schon einmal eine gewisse Bremse für das Vergnügen mit der eigenen bedeuten. Allerdings ist dies nicht wirklich der primäre Faktor.
Genauso wie bei der Frau kann ein zu niedriger Hormonspiegel (Testosteron) eine körperliche Ursache sein. Dies ist jedoch in den seltensten Fällen der Grund.
Zumeist liegt es auch hier an psychischen Gründen: Stress im Alltag und/oder Beruf, Depressionen, Versagensängste oder Leistungsdruck.
Über diesen Dingen vergisst man(n) leicht wie viel Spaß Sex macht und die Lust darauf verschwindet.

Was kann man gegen Libidoverlust tun?

Abgesehen davon, dass mein bei stressbedingtem Libidoverlust die verursachenden Faktoren beseitigt, haben sich bei Libidoverlust sogenannte „natürliche Potenzmittel“ als äußerst effektiv erwiesen. Dabei handelt es sich normalerweise um Nahrungsergänzungsmittel, welche die Extrakte verschiedener für die Libido und Potenz förderlichen Pflanzen kombinieren. Diese kann man völlig rezeptfrei in der Apotheke, aber auch in Drogeriemärkten und dem Internet erwerben. Diese stellen bei leichten Formen von erektiler Dysfunktion eine nebenwirkungslose Alternative zu den bekannten Medikamenten dar. Eine noch bessere Wirkung zeigt sich aber auf die Libido, da die Lust auf Intimität im Allgemeinen gesteigert wird. Bezüglich dessen sind solche Produkte für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet, wenngleich durch die Umschreibung häufig der Eindruck entsteht, dass diese exklusiv von Männern eigenommen werden können/dürfen; das ist aber falsch! Die Inhaltsstoffe sind rein natürlich und für Frauen sowie Männer gleichermaßen geeignet.
Großer Beliebtheit erfreuen sich diese Präparate auch bei Menschen die eigentlich keine wirklichen Probleme in diese Richtung haben, dem Liebesleben aber noch einen zusätzlich Kick verleihen wollen.
Je nach Zusammensetzung kann die Wirkung solcher natürlicher Potenzmittel allerdings sehr unterschiedlich ausfallen, weswegen wir auch unsere Erfahrungen mit verschiedenen Präparaten auf dieser Website teilen. So können sich Interessenten vor einem Kauf ein gutes Bild von der möglichen Wirkung eine Produkts machen.
Sollten Sie sich für solche natürlichen Potenzmittel interessieren, können Sie sich im Rahmen unserer Tests ausführlich informieren.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse finden Sie übrigens hier: Potenzmittel Test